Zurzeit frisch von unseren Feldern:

Der Herbst ist eingekehrt in unserem Hofladen, die letzten Gurken und Tomaten lassen uns Abschied nehmen von der Wärme der Sommermonate.
Aus eigenem Anbau rücken jetzt aber dafür die Herbstprodukte in die frei gewordenen Plätze nach: Endiviensalat, Feldsalat, Radicchio und Radicchio Treviso, allesamt gesunde Salate für die kälteren Tage mit ausreichend Bitterstoffen und untereinander prima zu kombinieren.

Wer es lieber herzhaft mag, dem bieten wir gerne unseren Winterporree an, der sich mit seiner würzigen Schärfe hervorragend zur Zubereitung als Gemüse, für Aufläufe oder Suppen eignet. Auch den ersten Rosenkohl können wir schon ernten, er wird bei uns noch komplett mit der Hand gelesen und hält sich damit deutlich länger.
Ebenso legen wir Ihnen unsere Steckrüben ans Herz, das alte Gemüse erfreut sich zunehmend neuer Beliebtheit.

Die Kürbisriege ist inzwischen komplett: Hokkaido, Butternut, Muskat, Gelber und Roter Zentner, Futsu Black Rindet und Spaghettikürbisse warten auf die Verarbeitung zu Suppen, Aufläufen, Kürbiskuchen oder vielen weiteren schönen Gerichten. Auch der kleine Sweet Lightning - bekannt als Mikrowellenkürbis - bietet eine schnelle und schmackhafte Beilage.

Solange Väterchen Frost noch nicht zuschlägt, können wir auch noch unsere bewährten Mangoldsorten White Silver (grün), Bright Lights (bunt) als auch den roten Rhubarb Chard ernten, ebenso frischen Spinat. Unsere bunten Beten (Rote Bete, Gelbe Bete und Chioggia Bete) bleiben uns ebenso erhalten.

Im Kartoffelbereich hat die festkochende Annabelle zurzeit die vorherrschende Rolle übernommen, für Suppen, Pürree oder Backofenkartoffeln empfehlen wir Ihnen die mehlig kochende Lilly.
Die späten Sorten Belana und Allians
haben inzwischen ihren Platz in unserem Kartoffellager eingenommen und dürfen zunächst noch etwas Stärke einlagern, bevor sie dann zum Winter hin die frühe Annabelle ablösen.
Alle Kartoffelsorten bieten wir auch als Drillinge (kleinfallende Kartoffeln) an, wobei sich die mehlige Lilly hervorragend als Backofenkartoffel eignet. Auf Spalten geschnitten und in Olivenöl, Meersalz, Pfeffer sowie Kräutern mariniert lässt sie sich auf dem Backblech in ca. 30 min. abbacken und man hat eine tolle Beilage.

Gleiches gilt auch für die blaue Trüffelkartoffel "Vitelotte", eine alte Sorte. Gekocht erinnert sie geschmacklich an Maronen, somit passt sie sehr gut in die herbstliche Zeit.



 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.